News
 

Höhepunkt des Kita-Streiks: Tausende protestieren in Köln

Berlin (dts) - In kommunalen Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt und Thüringen wurden heute die Streiks der Erzieher fortgesetzt. Zudem kamen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi rund 30.000 Beschäftigte des Sozial- und Erziehungsdienstes bei einer Großkundgebung in Köln zusammen. Neben Verdi-Chef Bsirske sprachen auch Bundesfamilienministerin von der Leyen und der SPD-Vorsitzende Müntefering zu den Demonstranten. Bsirske betonte, dass es bei keiner Einigung mit den Arbeitgebern zu weiteren Streiks kommen werde. Familienministerin von der Leyen sprach den Streikenden ihre Unterstützung aus und plädierte für bessere Bezahlung und Karrierechancen für die Beschäftigten der Erziehungs- und Sozialdienste. Auch SPD-Chef Müntefering forderte mehr Anerkennung für den Erzieher-Beruf. "Erzieher sind so wichtig wie die Professoren an der Hochschule", sagte er auf der Kundgebung. Die Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft und den Arbeitgebern, die heute Abend in Fulda stattfanden, sollen am Mittwochabend in Berlin fortgesetzt werden. Die Arbeitgeber sind offenbar inzwischen bereit, die Forderungen zum Gesundheitsschutz zu akzeptieren. Ihr Verhandlungsführer Hoffmann sagte der "Frankfurter Rundschau", man habe großes Interesse daran, diese Woche zu Ergebnissen zu kommen. Verdi fordert einen Tarifvertrag zur betrieblichen Gesundheitsförderung für die rund 220.000 Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst.
DEU
15.06.2009 · 22:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen