News
 

Hochwasserscheitel erreicht Sachsen-Anhalt

Wittenberg (dpa) - Der Scheitel des Hochwassers an der Schwarzen Elster hat in der Nacht den Landkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt erreicht. Dort gilt weiter Katastrophenalarm. Mit Tagesanbruch sollen die Arbeiten an den Deichen fortgesetzt werden. Probleme gibt es nach wie vor bei dem kleinen Ort Meuselko. Der dortige Deichbruch konnte noch nicht geschlossen werden. In Brandenburg ist die Lage stabil. Die Pegel sind leicht gesunken. Trotzdem gilt an der Schwarzen Elster und an der Pulsnitz im Landkreis Elbe-Elster noch immer Alarmstufe 4.

Wetter / Hochwasser
03.10.2010 · 04:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen