News
 

Hochwasserlage weiter angespannt

Cottbus (dpa) - Die Hochwasserlage bleibt in Teilen Brandenburgs und Sachsen-Anhalts weiter angespannt. Der Ort Waltersdorf in Sachsen-Anhalt ist abgeschnitten. Wasser hatte nach einem Deichbruch weitere Straßen überflutet. 20 Bewohner sitzen in ihren Häusern fest. Seit dem Morgen werden brüchige Deichstellen bei Meuselko verstärkt Auch in Brandenburg bestand die Gefahr, dass Deiche abrutschten. Die Situation an der Schwarzen Elster in Bad Liebenwerda und Herzberg ist weiter kritisch, verschärfte sich aber nicht.

Wetter / Hochwasser
01.10.2010 · 09:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen