News
 

Hochwasserlage in Südbrandenburg verschärft sich

Bad Liebenwerda (dpa) - Die Hochwasserlage im Süden Brandenburgs spitzt sich zu. Besonders kritisch ist die Lage an der Schwarzen Elster. Teilweise sind dort die Deiche überspült worden. Zahlreiche Keller sind überflutet. Die überflutete Autobahn 13 Berlin-Dresden musste bei Ruhland gesperrt werden. In Bad Liebenwerda übertraf der Wasserstand die Schwelle der höchsten Alarmstufe 4 bereits um 20 Zentimeter. Steigende Wasserstände gibt es an der Neiße bei Klein Bademeusel. Dort ist die Hochwasserwelle aus Sachsen angelangt.

Hochwasser / Wetter
29.09.2010 · 09:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen