News
 

Hochwasser steigt in Brandenburg jetzt schneller

Cottbus (dpa) - Deutlich früher als erwartet ist an der Lausitzer Neiße in Brandenburg die höchste Alarmstufe erklärt worden. Das aus Sachsen kommende Hochwasser steigt dort schneller als erwartet. Die höchste Alarmstufe hatten die Experten im Hochwassermeldezentrum erst für den Abend erwartet. Kurz nach 13 Uhr wurde am Pegel Klein Bademeusel aber ein Wasserstand von 4,74 Meter gemessen. Das teilte das Hochwasserzentrum Cottbus mit. Damit ist die Neiße in diesem Bereich seit Mitternacht um mehr als 1,90 Meter gestiegen. Vor einer Woche lag der Wasserstand des Flusses noch bei 60 bis 80 Zentimeter.

Wetter / Hochwasser / Brandenburg
09.08.2010 · 15:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen