News
 

Hitze führt bei Frühkartoffeln zu Ernteausfällen von 30 Prozent

München (dts) - Deutschlands Bauern müssen mit drastischen Ernetausfällen rechnen. Allein bei Frühkartoffeln rechnet Bauernpräsident Gerd Sonnleitner dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge mit Einbußen von bis zu 30 Prozent. Noch schlimmer könne es den Maisanbau treffen. Bei der Hitze verschärfe sich zudem das Futterproblem durch die schlechte Ernte auf dem Grünland, Engpässe seien programmiert. Sonnleitner appellierte an die Bundesregierung, Landwirten endlich eine Risikoausgleichsrücklage zu gewähren, damit sie in guten Jahren Kapital für schlechte Ernten ansparen. Betriebe sollen ihr zu versteuerndes Einkommen gleichmäßig über mehrere Jahre verteilen können. "Durch Wetterextreme wie zu dieser Ernte 2010 sind Preis- und Einkommensschwankungen für die Bauern unkalkulierbar geworden."
DEU / Nahrungsmittel
17.07.2010 · 05:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen