News
 

Historiker Ferguson fordert Korrekturen der US-Haushaltspolitik

Washington (dts) - Der britische Historiker Niall Ferguson fordert von den USA schnelle und entschlossene Korrekturen in der Haushaltspolitik. "Amerika hat ein Riesenproblem, denn die Regierungen spielen seit fast zehn Jahren russisches Roulette mit dem Staatshaushalt. Es ist eine ziemlich gefährliche Strategie, wenn die gesamte Haushalts- und Fiskalpolitik darauf basiert, riesige Konjunkturpakete zu schnüren, wenn die Gelddruckmaschine der wichtigsten Leitwährung heiß läuft und wenn sich die USA bei den Chinesen immer mehr verschulden", sagte der Wissenschaftler der "Zeit".

Nach Ansicht von Ferguson zeigten die USA "keine große Eile" bei der Sanierung, was vor allem daran liege, "dass die Amerikaner sich an ihren Status als Supermacht zu sehr gewöhnt haben."
USA / Finanzindustrie
11.05.2011 · 13:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen