News
 

Historiker Arno Lustiger ist tot

Frankfurt/Main (dts) - Der deutsche Historiker und Publizist Arno Lustiger ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Das bestätigte der Zentralrat der Juden in Frankfurt am Mittwoch. Der in Polen geborene Lustiger überlebte den Holocaust und hat wesentliche Beiträge zur Erforschung und Aufarbeitung der jüdischen Geschichte zur Zeit des Nationalsozialismus geleistet.

Er wurde mit Werken wie "Zum Kampf auf Leben und Tod" und "Rotbuch - Stalin und die Juden" bekannt. 2004 kam dann seine Biografie "Sing mit Schmerz und Zorn - Ein Leben für den Widerstand", in der er seine Erinnerungen verarbeitete. Zu seinen Wegbegleitern gehörte auch der Liedermacher Wolf Biermann, mit dem er 2005 vor dem Bundestag sprach. Dort verwies er auf die fehlende historische Aufarbeitung der Todesmärsche von KZ-Häftlingen. Für sein Engagement wurde Lustiger 1984 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Zehn Jahre später folgte das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und 2010 das große Bundesverdienstkreuz.
DEU / Leute
16.05.2012 · 18:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen