News
 

Hinweise auf Sicherheitslücken in Duisburg

Duisburg (dpa) - Nach der Loveparade-Tragödie werden die Vorwürfe gegen die Organisatoren lauter. Auch verdichteten sich die Hinweise, dass die Katastrophe absehbar war. Ein internes Verwaltungsdokument aus Duisburg belegt nach Informationen von «Spiegel Online» die Schwachstellen des Sicherheitskonzepts bei der Großveranstaltung. Unter anderem habe der Veranstalter die sonst vorgeschriebene Breite der Fluchtwege nicht einhalten müssen. Die Stadt Duisburg schweigt zu den Vorwürfen. Sie will sich erst später dazu äußern.

Notfälle / Loveparade
26.07.2010 · 14:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen