News
 

Hintergrund: Was Lufthansa-Piloten verdienen

Piloten stimmen für Streik bei LufthansaGroßansicht
Frankfurt/Main (dpa) - Das Anfangsgehalt eines Piloten im Konzerntarifvertrag der Lufthansa liegt nach Angaben der Gesellschaft bei 62 000 Euro brutto im Jahr.

Einen guten Teil der Kosten ihrer zweijährigen Ausbildung müssen die Piloten abstottern, sobald sie im Job stehen. Ihr Anteil beträgt 60 000 Euro, was laut Lufthansa etwa ein Drittel der Kosten deckt.

Nach dem Aufstieg zum Kapitän können die Piloten nach Angaben aus Luftverkehrskreisen mit einem Anfangsgehalt von 110 000 Euro rechnen, das bei einem erfolgreichen Berufsleben im Cockpit auf mehr als 250 000 Euro anwachsen kann. Vom Erfolg des Unternehmens ist eine variable Vergütung von bis zu einem zusätzlichen Monatsgehalt abhängig. Bislang musste dafür ein Konzerngewinn von mehr als einer Milliarde Euro erzielt sein.

Die Piloten haben zusätzlich Anspruch auf umfangreiche Sozialleistungen und eine Betriebsrente. Nach Angaben der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit müssen sie sich selbst aber kostspielig gegen eine Berufsunfähigkeit absichern, die aus gesundheitlichen Gründen bei strengen alljährlichen Untersuchungen jederzeit eintreten kann. Eine solche Police kann bis zu 400 Euro monatlich kosten.

Luftverkehr / Tarife
22.02.2010 · 22:05 Uhr
[13 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen