News
 

Hintergrund: Vulkane und Beben - «Ring of Fire»

Hamburg (dpa) - Der «Ring of Fire» rund um den pazifischen Ozean ist geologisch eine der gefährlichsten Regionen der Erde. Hier treffen verschiedene Platten der Erdkruste aufeinander. Es kommt zu tektonischen Verschiebungen und Verwerfungen, die Vulkanausbrüche, Erdbeben und Tsunamis zur Folge haben.

Der mehr als 40 000 Kilometer lange «Feuerring» reicht von der süd- und nordamerikanischen Westküste über Alaska, Russland, Japan bis hin nach Südostasien. 75 Prozent der aktiven und erloschenen Vulkane der Erde liegen auf dieser Linie, darunter der Pinatubo (Philippinen), Mount St. Helens (USA) und Fuji (Japan).

Erdbeben / Chile
28.02.2010 · 14:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen