News
 

Hintergrund: Terror-Warnsystem der USA

Berlin (dpa) - Die USA haben ihr Terror-Warnsystem in diesem Jahr neu gestaltet. Statt der bisher gültigen Farbskala sollen die Warnhinweise nun deutlichere Aussagen über eine unmittelbare oder erhöhte Gefahr enthalten, wie Heimatschutzministerin Janet Napolitano bei der Vorstellung im Januar erläuterte.

Auch Angaben über die Art eines potenziellen Terrorkomplotts und wie die Behörden damit umgingen, sollen an die Bevölkerung weitergegeben werden. «Wenn sich eine Bedrohung entwickelt, die Auswirkungen auf Sie, die Öffentlichkeit, haben könnte, dann werden wir es Ihnen sagen, so viele Informationen liefern, wie wir können», sagte die Ministerin.

Das Farb-System war nach den Anschlägen vom 11. September 2001 eingeführt worden. Fünf Farben symbolisierten den Grad der Bedrohung - von «ernst» bis «niedrig». Jahrelang galt durchgängig Gelb für die «erhöhte» Gefahr eines Anschlags.

Terrorismus / USA
11.09.2011 · 21:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen