News
 

Hintergrund: Tempojagd in Whistler von Beginn an in Kritik

Auch Gold-Favorit Armin Zöggeler kam auf der extrem schwierigen Bahn zu Fall.Großansicht
Whistler (dpa) - Seit ihrer Inbetriebnahme ist die olympische Hochgeschwindigkeitsbahn im kanadischen Whistler immer wieder auf heftige Kritik gestoßen. Die Eisrinne war ursprünglich auf Höchstgeschwindigkeiten von Tempo 135 ausgerichtet gewesen.

Allerdings wurden auch beim Abschlusstraining der Männer-Einsitzer, bei dem der junge georgische Rodler Nodar Kumaritaschwili durch einen Sturz ums Leben kam, Höchstgeschwindigkeiten von mehr als 150 Stundenkilometern pro Stunde gemessen. Der Italiener David Mair erreichte Tempo 152,5.

Vor einem Jahr bei der Olympia-Generalprobe im Weltcup erreichte der zweimalige Weltmeister Felix Loch 153,98 Stundenkilometer - so schnell war noch nie ein Rodler auf einer Bahn registriert worden. «Wenn man hier Fehler macht, wird es schnell bestraft», erklärte der 20-Jährige die besonderen Schwierigkeiten. «Die Bahn verzeiht fast nichts.»

Die Tempojagd hatte auch beim zweimaligen Olympiasieger Armin Zöggeler aus Italien heftige Bedenken ausgelöst. «Wir sind ganz oben angelangt. Es wird einem enorm viel abverlangt bei der Geschwindigkeit», sagte der 36-Jährige. Für das olympische Männer-Rennen hatten Loch und Zöggeler im Vorfeld Rekordwerte von mehr als 155 Stundenkilometern erwartet.

Der Rodel-Weltverband FIL hatte sich schon vor mehr als einem Jahr kritisch zu der Tempojagd geäußert und ein Tempolimit in Aussicht gestellt. «Die Gesundheit und die Sicherheit unserer Sportler sind uns wichtiger als neue Bestmarken», erklärte FIL-Präsident Josef Fendt. Ähnlich hatte sich der zweimalige Weltmeister David Möller geäußert, der auf der Olympia-Bahn auch schon schmerzhafte Sturz-Erfahrungen gesammelt hat. «In Whistler sind wir an einem Punkt angekommen, wo umgedacht werden muss. Sonst haben wir bald keine Sportler mehr, die da runterfahren», sagte der Thüringer.

Olympia / Vancouver / Rodeln / Unfälle
13.02.2010 · 21:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen