News
 

Hintergrund: Sechster Vorsitzender in fünf Jahren

Willy BrandtGroßansicht
deDresden (dpa) - Der Sessel des SPD-Vorsitzenden wurde in den vergangenen Jahren zum Schleudersitz. Keine andere Partei hat einen so hohen Verschleiß bei ihrem Führungspersonal. Auf dem Parteitag in Dresden wurde mit Sigmar Gabriel bereits der sechste SPD-Chef in nur fünf Jahren gekürt.

Seit Kriegsende hatten die Sozialdemokraten bislang zwölf Vorsitzende, davon zweimal denselben. Heute kaum vorstellbare 23 Jahre lang stand Willy Brandt an der Spitze. Auf immerhin elf Jahre kam sein Vorgänger Erich Ollenhauer. In jüngerer Zeit war Gerhard Schröder mit fast genau fünf Jahren der am längsten amtierende SPD- Chef. Alle seine Nachfolger gaben viel schneller auf. Bereits nach fünf Monaten zog sich Matthias Platzeck krankheitsbedingt zurück.

1946 - 1952: Kurt Schumacher (gestorben)

1952 - 1963: Erich Ollenhauer (gestorben)

1964 - 1987: Willy Brandt

1987 - 1991: Hans-Jochen Vogel

1991 - 1993: Björn Engholm

1993 - 1995: Rudolf Scharping

1995 - 1999: Oskar Lafontaine

1999 - 2004: Gerhard Schröder

2004 - 2005: Franz Müntefering

2005 - 2006: Matthias Platzeck

2006 - 2008: Kurt Beck

2008 - 2009: Franz Müntefering

Seit November 2009: Sigmar Gabriel

Parteien / SPD / Parteitag
13.11.2009 · 20:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen