News
 

Hintergrund: Schwarzpulver seit Jahrhunderten bekannt

Berlin (dpa) - Schwarzpulver gilt als wohl ältestes Sprengmittel und wurde jahrhundertelang als Treibmittel für Gewehre oder Kanonen verwendet. Im 19. Jahrhundert wurde es durch andere Substanzen abgelöst und findet sich heute zum Beispiel in Feuerwerkskörpern.

Schwarzpulver besteht aus 75 Prozent Salpeter (Kaliumnitrat), 15 Prozent Holzkohle und 10 Prozent Schwefel. Vor allem in größeren Mengen verbrennt es nicht nur, sondern explodiert. Schläge oder Reibung können es zur Explosion bringen.

Unterschiedlichen Angaben zufolge war Schwarzpulver bereits vor 800 bis 1000 Jahren in China bekannt. Den Namen führen manche Quellen auf den Franziskanermönch Berthold Schwarz aus Freiburg zurück, der es im 14. Jahrhundert angeblich in Europa erfand. Andere Quellen machen die Farbe der Substanz für die Bezeichnung verantwortlich.

Terrorismus / Bundesregierung
02.11.2010 · 22:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen