News
 

Hintergrund: Sarrazins Aufgaben im Bundesbank-Vorstand

Frankfurt/Main (dpa) - Thilo Sarrazin gehört dem Bundesbank- Vorstand seit Mai 2009 an. Seitdem hat sich seine Ressortzuständigkeit im Gremium bereits mehrfach verändert.

So musste er als Konsequenz aus seinen umstrittenen Äußerungen zur Integration von Ausländern im Oktober 2009 den zentralen Bereich Bargeld abgeben. Sarrazins Vorstandskollegen beschlossen nun, bei Bundespräsident Christian Wulff dessen Abberufung als Mitglied des Vorstandes zu beantragen. Seine Zuständigkeitsbereiche wurden Sarrazin bis dahin entzogen.

Jedes der sechs Bundesbank-Vorstandsmitglied verantwortet mehrere Aufgabenbereiche. Im Einzelnen zeichnete Sarrazin verantwortlich für:

- die Bereiche Bargeld, Informationstechnologie und Risiko- Controlling von Mai 2009 bis Oktober 2009

- die Bereiche Informationstechnologie und Risiko-Controlling von Oktober 2009 bis Mai 2010

- die Bereiche Informationstechnologie, Risiko-Controlling und Revision seit 1. Mai 2010

Migration / Integration / Bundesbank / SPD
02.09.2010 · 17:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen