News
 

Hintergrund: Salamitaktik

Berlin (dpa) - Die Salami ist eine gewürzte Dauerwurst aus Esels-, Rind- oder Schweinefleisch und wird gern in dünnen Scheiben genossen. Wer eine Salamitaktik betreibt, will ohne großes Aufsehen schrittweise ans Ziel kommen.

Der meist im politischen Zusammenhang gebrauchte Begriff wurde 1946 oder 1947 in Ungarn geprägt. Nach einigen Quellen warnte nach dem Zweiten Weltkrieg der Chef der konservativen Partei der Kleinbauern, Zoltan Pfeiffer, Ungarns Kommunisten würden mit einer «Szalamitaktika» nach und nach die Macht übernehmen. Nach anderer Darstellung kommt der Begriff von den ungarischen Kommunisten selbst. KP-Chef Matyas Rokosi soll damit beschrieben haben, wie Adolf Hitler Stück für Stück immer mehr deutsche Forderungen an andere Länder durchsetzte.

Bundespräsident
06.01.2012 · 10:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen