News
 

Hintergrund: Hochzeitstraditionen in Schweden

Stockholm (dpa) - Schwedens Königshaus hat die Hochzeit von Kronprinzessin Victoria mit Daniel Westling als Mischung von alten Traditionen und frischer Modernität geplant.

Die 32-jährige Braut hat auf umweltbewussten Blumenschmuck nach «Fair-Trade-Regeln» geachtet und verbat sich Feuerwerk sowie Konfetti als umweltschädliche Verschwendung.

Ihr doppelt so alter Vater wollte seine Tochter gern selbst zum Altar führen, obwohl das in Schweden sonst schon lange niemand mehr tut. Auch die Kirche meint offiziell, dass junge Frauen kein Besitztum der Familie sind, das man an den Ehemann abliefert.

Schmunzelnd haben die Schweden zur Kenntnis genommen, dass Carl Gustafs Vorgänger schon allerlei nicht ganz zeitgemäße Sitten bei royalen Hochzeiten abgeschafft haben. So ist es seit dem 19. Jahrhundert im Haus der Bernadottes nicht mehr üblich, dass die Hochzeitsgäste dem Brautpaar bis zum Bett folgen.

Auch müssen die Abgeordneten des Reichstages keinen Fackeltanz mehr für das königliche Paar aufführen. Der Brautwalzer im Ballsaal des Schlosses kurz vor Mitternacht ist jedoch geblieben.

# dpa-Notizblock

## Internet - [Königshaus, in Englisch](http://dpaq.de/C9xm3)

## Orte - [Königsschloss](Slottsbacken, Stockholm, Schweden) - [Domkirche](Stortoget 1, Gamla Stan, Stockholm, Schweden)

Monarchie / Schweden
19.06.2010 · 22:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen