News
 

Hintergrund: Grüne erzielen bestes Ergebnis

Berlin (dpa) - Die Baden-Württemberg-Wahl wurde zum Triumph für die Grünen. Mit rund 24 Prozent erzielte die Partei am Sonntag ihr bislang bestes Ergebnis bei einer Wahl bundesweit.

Zweistellige Ergebnisse holte die einstige Protestpartei schon oft in ihrer noch relativ jungen Geschichte, zuletzt bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg im Februar mit 11,2 Prozent. Aber noch nie erreichte sie bei einer Kommunal-, Landtags-, Bundestags- oder Europawahl die 20-Prozent-Marke.

Ihren bislang größten Erfolg feierten die aus der Anti-Atom-Bewegung hervorgegangenen Grünen im Mai 2007 in Bremen, wo sie bei der Wahl des Landesparlaments auf 16,5 Prozent und bei den gleichzeitig stattfindenden Kommunalwahlen auf 16,6 Prozent kamen. 2009 holten sie bei den Landtagswahlen in Hessen 13,7 und in Schleswig-Holstein 12,4 Prozent. Ein Jahr später reichte es in Nordrhein-Westfalen für 12,1 Prozent. 12,1 Prozent holten die Grünen auch bei der Europawahl 2009. Bei der Bundestagswahl 2009 landeten sie bei 10,7 Prozent.

Erfolgreich sind die Grünen vor allem in Westdeutschland, im Osten haben sie dagegen oft einen schweren Stand. So kassierten sie ihre größte Niederlage bei einer Landtagswahl 2006 in Mecklenburg-Vorpommern mit 3,4 Prozent. In Sachsen-Anhalt schafften sie aber am vergangenen Sonntag mit einer Verdoppelung ihres vorherigen Ergebnisses auf 7,1 Prozent die Rückkehr in den Landtag.

Auch in Baden-Württemberg wurden die Grünen wiederholt mit zweistelligen Ergebnissen verwöhnt. Bei der Landtagswahl 1996 holten sie 12,1 Prozent, 2006 waren es 11,7 Prozent. Noch erfolgreicher waren die Grünen in Baden-Württemberg bei Bundestagswahlen - 2009 kamen sie auf 13,9 Prozent.

Wahlen / Baden-Württemberg / Rheinland-Pfalz / Hessen
27.03.2011 · 23:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen