News
 

Hintergrund: Gaddafis Geburtsstadt Sirte

SirteGroßansicht

Berlin (dpa) - Muammar al-Gaddafi ließ seinen Geburtsort Sirte von einem Fischerdorf zur Großstadt ausbauen. Vor dem Bürgerkrieg gab es sogar Pläne, den Ort zur faktischen Hauptstadt Libyens zu machen.

Die strategisch bedeutende Stadt mit mehr als 130 000 Einwohnern liegt an der Küstenstraße, die Tripolis mit Bengasi und den wichtigsten Öl-Häfen verbindet.

Moderne Hochhäuser prägen das Geschäftsviertel. In den vergangenen Jahren entstanden an der Strandpromenade mehrere neue Hotels. Die 1991 gegründete Universität ist inzwischen eine der größten Hochschulen des Landes. Der Hafen der Stadt verfügt nur über eine begrenzte Kapazität.

Sirte war neben der 150 Kilometer südlich von Tripolis gelegenen Stadt Bani Walid die letzte verbliebene Hochburg der Gaddafi-Anhänger. Tausende Bewohner waren aus der belagerten Stadt geflüchtet.

Konflikte / Libyen
20.10.2011 · 23:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen