News
 

Hintergrund: Flugzeugträger «Charles de Gaulle»

Flugzeugträger 'Charles De Gaulle'Großansicht

Paris (dpa) - Ein schwimmender Militärflughafen mit Atomantrieb und etwa 2000 Mann Besatzung - das ist der französische Flugzeugträger «Charles de Gaulle», der sich derzeit vor der libyschen Küste aufhält.

Er hat 14 Kampfjets vom Typ Rafale und Super Etendard, zwei Aufklärungsflugzeuge und fünf Hubschrauber an Bord. Begleitet wird er von vier Fregatten und vermutlich auch von einem Atom-U-Boot. Letzteres bestätigt das französische Militär gewöhnlich nicht. Der von Druckwasserreaktoren angetriebene Flugzeugträger war vor etwa einem Monat von einem Einsatz im Rahmen der Afghanistan-Mission nach Frankreich, in den Hafen von Toulon, zurückgekehrt.

Üblicherweise sind etwa zehn Tage nötig, um den Flugzeugträger für einen Einsatz vorzubereiten. Diesmal war die «Charles de Gaulle» bereits nach 60 Stunden einsatzbereit. Pläne für den Bau eines zweiten französischen Flugzeugträgers, der einen konventionellen Antrieb bekommen sollte, liegen derzeit aus finanziellen Gründen auf Eis. Die «Charles de Gaulle» hatte gut drei Milliarden Euro gekostet.

Konflikte / Libyen / Frankreich
23.03.2011 · 00:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen