News
 

Hintergrund: Fahrplan zur Wahl des Koch-Nachfolgers

Wiesbaden (dpa) - Roland Koch (CDU) kann nur dann am 31. August wie gewünscht von seinem Amt als Ministerpräsident entbunden werden, wenn ein Nachfolger gewählt ist. Dazu zeichnet sich folgender Weg ab:

- Noch am Dienstagabend nominieren Landesvorstand und Kreisvorsitzende der Hessen-CDU in Bad Nauheim einen neuen Landesvorsitzenden. Wahrscheinlich wird die Wahl auf den bisherigen Parteivize und Innenminister Volker Bouffier fallen.

- Der CDU-Landesparteitag am 12. Juni in Willingen wählt einen neuen Landesvorsitzenden.

- Später einigen sich die Regierungsfraktionen CDU und FDP auf einen neuen Ministerpräsidenten. Der Unions-Fraktionschef Christean Wagner erwartet, dass CDU-Landesvorsitz und das Amt des Ministerpräsidenten in einer Hand bleiben. Also wäre Bouffier der Kandidat.

- Die erste reguläre Sitzung des Landtags nach der Sommerpause ist für 7. bis 9. September geplant. Wenn Koch Ende August ausscheiden will, muss der Landtag vorher zu einer Sondersitzung zusammentreten, wie Justizminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) am Dienstag in Wiesbaden sagte. Mit dem Rücktritt des Ministerpräsidenten tritt automatisch sein gesamtes Kabinett zurück. Nach seiner Wahl beruft der neue Regierungschef eine eigene Regierungsmannschaft.

Regierung / Hessen
26.05.2010 · 18:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen