News
 

Hintergrund: Die zehn stärksten Erdbeben seit 1900

SeismografenGroßansicht
Hamburg (dpa) - Erdbeben mit einer Stärke von mehr als 8,0 sind relativ selten. Nach Angaben der US-Geologiebehörde USGS gibt es sie etwa einmal im Jahr. Die zehn stärksten Erdbeben seit 1900 waren:

1. Chile im Mai 1960, Stärke 9,5, 1655 Tote

2. Alaska, Prince William Sound, März 1964, Stärke 9,2, 125 Tote

3. Sumatra (Indonesien), Tsunami im Dezember 2004, Stärke 9,1, 227 898 Tote

4. Kamtschatka (Russland), November 1952, Stärke 9,0, keine Toten

5. Chile, Februar 2010, Stärke 8,8, Opferzahl noch unklar

6. Kolumbien und Ecuador, Januar 1906, Stärke 8,8, 1000 Tote

7. Rat Islands (Alaska), Februar 1965, Stärke 8,7, keine Toten

8. Sumatra (Indonesien), März 2005, Stärke 8,6, 1313 Tote

9. Andreanof Islands (Alaska), März 1957, Stärke 8,6, keine Toten

10. Assam (Indien), August 1950, Stärke 8,6, 1526 Tote

Internet: http://dpaq.de/qmgll

Erdbeben / Chile
27.02.2010 · 22:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen