News
 

Hintergrund: Die Verhandlungskommissionen

Berlin (dpa) - Jeweils neun Vertreter von CDU, CSU und FDP sitzen in der großen Koalitionsrunde, die den Vertrag zur Bildung der neuen schwarz-gelben Regierung für die nächsten vier Jahre aushandelt.

CDU: Kanzlerin Angela Merkel, Innenminister Wolfgang Schäuble, Generalsekretär Ronald Pofalla, Kanzleramtschef Thomas de Maizière, Fraktionschef Volker Kauder, Bildungsministerin Annette Schavan und die Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers (Nordrhein-Westfalen), Christian Wulff (Niedersachsen) und Roland Koch (Hessen).

CSU: Ministerpräsident Horst Seehofer, Generalsekretär Alexander Dobrindt, Landesgruppenchef Peter Ramsauer, die Bundesminister Karl- Theodor zu Guttenberg (Wirtschaft) und Ilse Aigner (Agrar), die Landesminister Markus Söder (Umwelt), Georg Fahrenschon (Finanzen) sowie die Vize-Parteichefs Beate Merk und Barbara Stamm.

FDP: Parteichef Guido Westerwelle, seine drei Stellvertreter Rainer Brüderle, Andreas Pinkwart und Cornelia Pieper, Generalsekretär Dirk Niebel, der Finanzexperte Hermann Otto Solms und die Landesvorsitzenden von Baden-Württemberg und Bayern, Birgit Homburger und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, sowie Niedersachsens Vize-Ministerpräsident Philipp Rösler.

Parteien / Regierung
04.10.2009 · 16:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen