News
 

Hintergrund: Die Rettungsbombe «Phönix»

Santiago de Chile (dpa) - Für die 33 verschütteten Kumpel der San- José-Mine in Chile wird es Ernst. Die Bergungsaktion hat begonnen und in den nächsten Tagen soll eine Rettungskabine die Bergleute wieder ans Tageslicht holen.

Wie läuft die Bergungsoperation ab?

Zunächst fahren zwei Mitglieder des Rettungsteams in die Mine hinab. Sie sollen in dem Stollen in fast 700 Metern Tiefe die Kumpel für die bevorstehende Auffahrt instruieren. Es stehen mehrere speziell für die Aktion gebaute Rettungsbomben vom Typ «Phönix» bereit, um die Minenarbeiter nach oben zu befördern. Die High-Tech- Körbe bieten im Inneren knapp Platz für eine Person. Pro Auffahrt werden zwischen 20 bis zu 60 Minuten eingeplant.

Wer kommt zuerst ans Tageslicht?

Es wurden drei Gruppen gebildet. Zuerst sind die Kumpel an der Reihe, die für die Auffahrt am besten geeignet sind. Dazu zählen etwa vier bis sechs Personen. Sie haben kein Übergewicht und werden als besonnen und ruhig genug eingeschätzt, um sich bei etwaigen Komplikationen richtig zu verhalten. Der zweiten Gruppe gehören Männer an, die gesundheitliche Probleme wie Diabetes oder Atemschwierigkeiten haben oder größer und schwerer als die anderen sind. Die stärksten kommen zuletzt - sie sollen ihren Kollegen bis zum Schluss beim Aufstieg helfen.

Was passiert nach der Ankunft?

Die Kumpel müssen sich über Tage auf einen enormen Medienrummel gefasst machen. Sie wurden bereits psychologisch darauf vorbereitet. Vermutlich werden sie zunächst so weit wie möglich von der Presse abgeschirmt. Sie treffen erst einen Familienangehörigen und später dann insgesamt drei. Die Minenarbeiter tragen rund 400 US-Dollar teure Spezialsonnenbrillen, um sich nach zwei Monaten Dunkelheit gegen das grelle Tageslicht zu schützen. Nach einem medizinischen Check auf dem Minengelände werden sie mit dem Hubschrauber ins Hospital der Stadt Copiapó geflogen.

Notfälle / Chile
10.10.2010 · 21:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen