News
 

Hintergrund: Die Entwicklung der Gesundheitskosten

Berlin (dpa) - Mit einer Erhöhung der Beiträge wollen Union und FDP das Milliardenloch in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) stopfen. Viele fragen sich: Warum reichen die Einnahmen der Kassen - zuletzt waren es etwa 170 Milliarden Euro - schon wieder nicht aus?

Der Grund: Sie bleiben hinter der Entwicklung der Ausgaben zurück. Der medizinische Fortschritt und die alternde Bevölkerung fordern ihren Preis. Ein Überblick über die Entwicklung der größten Ausgabenblöcke in der GKV in den vergangenen Jahren:

Jahr            Krankenhausbehandlung  Arzneimittel Arzthonorare 
2007                50,9                 27,8             27,4
2008                52,6                 29,2             28,8
2009                56,1                 30,7             30,9
2010                59,6*                32,3*            32,1*
2011                61,6*                33,2*

* Schätzungen / Angaben in Milliarden Euro (Quelle: GKV-Spitzenverband)

Gesundheit
06.07.2010 · 22:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen