News
 

Hintergrund: Die Berliner Mauer in Zahlen

Besuch an der ehemaligen MauerGroßansicht

Berlin (dpa) - Die Berliner Mauer war mehr als 28 Jahre das Symbol der deutschen Teilung. Einige Zahlen und Fakten:

- Die innerdeutsche Grenze war knapp 1400 Kilometer lang.

- Die Mauer um den Westteil Berlins umfasste 155 Kilometer und war knapp vier Meter hoch; 43 Kilometer davon trennten das Stadtgebiet von Ost- und West-Berlin.

- Auf 24 Kilometern durchquerte die Grenze Wasserwege. - Die Mauer unterbrach zwölf S- und U-Bahnlinien sowie 193 Straßen.

- Es gab acht Grenzübergänge zwischen West- und Ost-Berlin sowie sechs zwischen der DDR und West-Berlin.

- 11 500 Soldaten kontrollierten die Grenze rund um Berlin; sie spähten von 302 Beobachtungstürmen nach «Grenzverletzern».

- Vor der Mauer gab es 127 Kilometer Signalzäune.

- 105 Kilometer Gräben sollten ein Durchbrechen mit Autos verhindern.

- Zur Grenzbefestigung gehörten 259 Laufanlagen für Wachhunde.

- Mehr als 100 000 DDR-Bürger versuchten von 1961 bis 1989 die Flucht über die innerdeutsche Grenze.

- Über 600 von ihnen kamen ums Leben. - Mindestens 136 Menschen starben allein an der Berliner Mauer.

- 251 Reisende aus Ost und West starben während oder nach Kontrollen an Berliner Grenzübergängen, zumeist an Herzinfarkten.

Geschichte / DDR / Mauer
13.08.2011 · 22:01 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen