News
 

Hintergrund: Die Anklagepunkte

ProtesteGroßansicht

Kairo (dpa) - In dem am Mittwoch begonnenen Prozess gegen Ex-Präsident Husni Mubarak, seine Söhne und die ehemalige Spitze des Innenministeriums werden folgende Anklagepunkte verhandelt:

- Tötung und versuchter Mord von Protestteilnehmern nach dem 25. Januar dieses Jahres. Die Sicherheitskräfte töteten bei den Massenprotesten gegen Mubarak nach offiziellen Angaben 846 Menschen.

- Erteilung des Schießbefehls an die Polizei; Anstiftung dazu, Demonstranten mit Fahrzeugen zu überfahren.

- Persönlicher Erwerb teurer Immobilien im Sinai-Bad Scharm el Scheich zu ungewöhnlich niedrigen Preisen.

- Amtsmissbrauch, um dem Verkäufer der unterpreisigen Immobilien wertvolles Bauland auf dem Sinai zuzuschieben.

- Manipulation des Erdgashandels mit Israel, was dem Verkäufer der Scharm-el-Scheich-Immobilien illegale Profite in Höhe von zwei Milliarden Dollar beschert haben soll.

Unruhen / Prozesse / Ägypten
03.08.2011 · 11:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen