News
 

Hintergrund: Deutsches Abschneiden bei der WM

Lothar Matthäus (l) und Rudi Völler strecken jubelnd eine Faust hoch. Die deutsche Fußballnationalmannschaft gewinnt im Olympiastadion von Rom das Endspiel der Fußball-WM gegen Argentinien mit 1:0 (Archivfoto vom 08.07.1990).Großansicht
Berlin (dpa) - Das Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft bei Fußballweltmeisterschaften.
1930Uruguaynicht teilgenommen
1934Italien3.
1938Frankreich10. (Achtelfinale)
1950Brasiliennicht teilgenommen
1954SchweizWeltmeister
1958Schweden4.
1962Chile7. (Viertelfinale)
1966England2.
1970Mexiko3.
1974DeutschlandWeltmeister
DDR:6. (2. Finalrunde)
1978Argentinien6. (2. Finalrunde)
1982Spanien2.
1986Mexiko2.
1990ItalienWeltmeister
1994USA5. (Viertelfinale)
1998Frankreich7. (Viertelfinale)
2002Japan/Südkorea2.
2006Deutschland3.
2010Südafrika
Fußball / WM / Statistik / Abschneiden / Deutschland
10.07.2010 · 19:03 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen