News
 

Hintergrund: Der Lufthansa-Konzern

GermanwingsGroßansicht
Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Lufthansa ist mit ihren vielen Töchtern im In- und Ausland die größte Fluggesellschaft Europas. Rund um den Globus beschäftigt sie mehr als 110 000 Menschen. Die Deutsche Presse-Agentur dpa dokumentiert wichtige Sparten des Konzerns:

- Lufthansa AG: Hier sind interkontinentale Flüge aus Deutschland heraus und große «Rennstrecken» zwischen europäischen und deutschen Metropolen angesiedelt. Dieses Kernstück des Konzerns wird mitunter auch als Lufthansa Classic bezeichnet und soll bestreikt werden.

- Lufthansa Regional: Zu den fünf Regionalpartnern gehört die Lufthansa-Tochter Cityline, die vor allem auf weniger stark nachgefragten Strecken unterwegs ist. An Eurowings ist Lufthansa knapp zur Hälfte beteiligt, die italienische Air Dolomiti gehört wiederum komplett zur Lufthansa. Daneben werden noch Augsburg Airways und Contact Air als Regionalpartner geführt. Die Regionalpartner werden nicht bestreikt.

- Germanwings: Ist der Billigflieger im Konzern, der von Eurowings gegründet wurde und inzwischen direkt der Lufthansa gehört. Er soll ebenso wie die Lufthansa Classic bestreikt werden.

- Lufthansa Cargo: Ist als direkte Tochter der Lufthansa eine der größten Frachtfluggesellschaften der Welt. Sie füllt nicht nur ihre speziellen Frachtflugzeuge, sondern nutzt auch den Gepäckraum von Passagiermaschinen. Auch hier soll gestreikt werden.

- Lufthansa Italia: Ist eine Neugründung der Lufthansa in Mailand, die neun Airbus-Maschinen werden derzeit noch von Piloten aus Deutschland geflogen. Solange sich diese Piloten im Ausland aufhalten, dürfen sie nach Angaben der Lufthansa nicht streiken.

- Zukäufe im Ausland: In den vergangenen Jahren erwarb Lufthansa mehrere Airlines im Ausland: Die Swiss in der Schweiz, Austrian Airlines in Österreich, Brussels Airlines in Belgien und British Midland in Großbritannien. Zum Teil dauert die Integration noch an, die eigenständigen Marken bleiben unter dem Konzerndach erhalten.

- Weitere Beteiligungen: Einen 50-Prozent-Anteil hält Lufthansa an der stark wachsenden türkischen Fluggesellschaft SunExpress, am amerikanischen Edel-Billigflieger JetBlue hält Lufthansa einen Minderheitsanteil von rund 15 Prozent. An der kleinen Luxair in Luxemburg ist Lufthansa zu 13 Prozent beteiligt.

Luftverkehr / Tarife
22.02.2010 · 22:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen