News
 

Hintergrund: Der Flughafen von Port-au-Prince

Hamburg (dpa) - Die Hilfe zur Linderung des Leids auf Haiti kommt auf dem «Aéroport International Toussaint Louverture» an. Der Flughafen liegt im Nordosten der Hauptstadt Port-au-Prince.

Die einzige Start- und Landebahn ist 3040 Meter lang, der Airport auf die Abfertigung von rund 800.000 Passagieren im Jahr ausgelegt. Ein Großteil der in Port-au-Prince abgefertigten Flüge geht zu Zielen in der Karibik. Einige größere Linien verbinden das Land aber auch mit internationalen Zielen wie Paris, New York und Montreal.

Zunächst hatte die haitianische Luftwaffe in den 1940er Jahren ein einfaches Flugfeld angelegt. Unter dem Diktator Francois Duvalier wurde der Airport weiter ausgebaut und 1965 nach ihm benannt. Seit 2003 trägt er den Namen des Nationalhelden François-Dominique Toussaint L'Ouverture, der 1791 einen Sklavenaufstand gegen die weiße Obrigkeit anführte.

Erdbeben / Haiti
17.01.2010 · 22:19 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen