News
 

Hintergrund: Der aggressive Darmkeim 0104:H4

Hamburg/Berlin (dpa) - Jetzt steht zweifelsfrei fest: Der EHEC-Erreger an den Sprossen vom Biohof in Bienenbüttel ist exakt vom selben Typ wie der grassierende Darmkeim, an dem so viele Menschen in Deutschland gestorben sind. Es handelt sich um das Bakterium O104:H4. O steht für bestimmte Eigenschaften der Oberfläche, H für Eigenschaften der Geißeln (Flagellen) der Keime.

Der aggressive Darmkeim vereint Bausteine aus dem Erbgut unterschiedlicher Kolibakterien (Escherichia coli). Zum einen gibt es Gemeinsamkeiten mit enteroaggregativen E.coli (EAEC oder EAggEC). Diese sind als Auslöser von wässrigen Durchfällen bekannt und setzen sich auf bestimmte Art und Weise im Darm fest. Zum anderen stammen Gene von enterohämorrhagischen E.coli (EHEC). Sie sind typisch für die blutigen Durchfallerkrankungen, die mit schweren Komplikationen wie dem hämolytisch-urämischen Syndrom (HUS) einhergehen können.

Der lebensbedrohliche Erreger produziert das giftige Shigatoxin, das Zellen angreift. Auffällig ist, dass dieses Bakterium gegen eine Reihe von Antibiotika resistent ist. 0104:H4 führt außerdem zu besonders vielen schweren HUS-Fällen. Dabei können unter anderem die Nieren versagen und schwere neurologische Schäden auftreten.

Gesundheit / Infektionen
13.06.2011 · 09:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen