News
 

Hintergrund: Bücher zur Mauer

Berlin (dpa) - Mit dem Bau der Berliner Mauer vor 50 Jahren beschäftigen sich in diesem Jahr viele Publikationen. Die dpa stellt eine Auswahl von Neuerscheinungen vor.

- «Der Weg zu Mauer», Manfred Wilke, Ch. Links Verlag: Der Historiker hat erst kürzlich freigegebene Akten aus Moskauer Archiven studiert und beleuchtet die Rolle des politischen Hardliners Walter Ulbricht sowie den Anteil der Sowjetunion am Mauerbau. ISBN 978-3-86153-623-9, 39,90 Euro

- «Ulbrichts Mauer», Hope M. Harrison, Propyläen Verlag: Die amerikanische Geschichtsprofessorin legt dar, wie SED-Chef Walter Ulbricht den Mauerbau forcierte, während Moskau die Konfrontation mit den USA gefürchtet habe. ISBN-10: 3549074026, 24,99 Euro

- «Ohne die Mauer hätte es Krieg gegeben», Heinz Keßler und Fritz Streletz, Edition Ost: Die früheren ranghöchsten DDR-Militärs verteidigen den Mauerbau als notwendig und richtig. Ansonsten hätten sich aus ihrer Sicht die Konflikte zwischen den damaligen Militärbündnissen in Ost und West weiter zugespitzt. ISBN 978-3-360-01825-0, 12,95 Euro

- «Die Mauer - Fakten. Bilder-Schicksale», Piper Verlag (München): Neben Fakten zur Mauer werden eine Vielzahl emotionaler Bilder, alte Dokumente und Zeitzeugenberichte präsentiert. «Bild»-Chefredakteur und Herausgeber Kai Diekmann appelliert, die Erinnerung wachzuhalten. ISBN: 9783492054850, 14,99 Euro

- «Aus anderer Sicht.Die frühe Berliner Mauer», Annett Gröschner und Arwed Messmer, Hatje Cantz Verlag: Anhand von wiederentdeckten Negativen aus den 60-er Jahren wird deutlich, wie zusammengestückelt die Mauer war - auf einem Friedhof wird ein Grabstein zum Hocker für einen Grenzposten. Dazu wird aus Gesprächsprotokollen zitiert. ISBN: 978-3-7757-3207-9, 49,80 Euro

- «Wege durch die Mauer», Burkhart Veigel, Edition Berliner Unterwelten: Der Arzt berichtet, wie er mit seinen Freunden rund 650 Flüchtlingen aus der DDR den Weg in die Freiheit verschaffte. Berichtet wird auch von Stasi-Spitzeln, die sich als Fluchthelfer einschlichen. ISBN-10: 3943112098, 19,90 Euro

- «Die Baugeschichte der Berliner Mauer», Johannes Cramer, Imhof Verlag: Forscher der Technischen Universität Berlin weisen nach, dass die Mauer in sechs unterschiedlichen Stufen ausgebaut wurde und Flüchtlinge bis zu 15 Hindernisse überwinden mussten. An einigen Stellen sei die Mauer aber 1989 noch im Zustand der 60er Jahre gewesen. ISBN 978-3-86568-498-1, 69 Euro

- «Kennwort Alpenveilchen», Dieter Drewitz, zba-buch: Der heutige Rentner erzählt aus seinem unangepassten Leben in der DDR. Mehrere Male landete er in den Fängen der Stasi, erst 1988 durfte er in den Westen ausreisen. ISBN 978-3-9811977-8-5, 19,95 Euro

- «Beim Leben meiner Enkel», Heike Otto, Hoffmann und Campe Verlag: Die frühere Lehrerin erzählt, wie die Flucht von drei Männern aus der DDR zum Drama für die zurückgebliebenen Ehefrauen wird. ISBN: 978-3-455-50204-6, 20 Euro

Geschichte / DDR / Mauer
13.08.2011 · 09:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen