News
 

Hintergrund: Artenvielfalt im Tyrrhenischen Meer

Berlin (dpa) - Im Tyrrhenische Meer vor der Westküste Italiens leben besonders viele Tierarten. Daher liegen hier gleich zwei Schutzgebiete: Der 1996 gegründete Nationalpark Toskanischer Archipel und das Pelagos-Meeresschutzgebiet.

Neben acht verschiedenen Meeressäugern - darunter Delfine und Pottwale - leben dort auch subtropische Arten wie Papageienfische oder der Rotviolette Seestern.

Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) wies in einer Mitteilung auch auf verschiedene Korallen und Schwämme hin, die an Steilwänden und Überhangen wachsen. Außerdem leben hier nach Nabu-Angaben Schwarmfische wie Barrakudas und Meerbrassen.

Schifffahrt / Unfälle / Umwelt / Italien
17.01.2012 · 22:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen