News
 

Hintergrund: Anteil der Retortenbabys

London (dpa) - Der Anteil der Retortenbabys variiert stark von Land zu Land. Ursachen sind vor allem die Finanzierung der Therapien, unterschiedliche Gesetze und religiöse Einstellungen. In Europa zeigt sich dabei nach Angaben der Europäischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin (ESHRE) ein deutliches Nord-Süd-Gefälle. Während in den skandinavischen Ländern der Anteil der Retortenbabys an den Geburten durchweg über drei Prozent liegt, sind etwa in Italien nur ein Prozent aller Kinder Retortenbabys:

Belgien3,3 Prozent
Dänemark4,1 Prozent
Deutschland1,5 Prozent
Finnland3,3 Prozent
Frankreich1,6 Prozent
Großbritannien1,7 Prozent
Island3,4 Prozent
Italien1,0 Prozent
Norwegen2,8 Prozent
Schweden3,3 Prozent
USA1,0 Prozent

Internet: ESHRE

Wissenschaft / Nobelpreise / Medizin
04.10.2010 · 22:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.03.2017(Heute)
21.03.2017(Gestern)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen