News
 

Hintergründe von tödlichem Überfall in Äthiopien unklar

Addis Abeba (dpa) - Die Hintergründe des Überfalls auf eine Reisegruppe mit fünf toten Touristen in Äthiopien sind weiter unklar. Die äthiopische Regierung machte von der eritreischen Regierung ausgebildete Terroristen dafür verantwortlich. Das BKA schickte mehrere Mitarbeiter nach Äthiopien. Nach äthiopischen Angaben wurden auch zwei Ungarn und ein Österreicher erschossen. Zwei Deutsche sowie ein äthiopischer Polizist und ein äthiopischer Fahrer seien entführt worden. Nach Informationen der «Lausitzer Rundschau» soll ein 58 Jahre alter Cottbuser unter den Toten sein.

Kriminalität / Tourismus / Äthiopien
19.01.2012 · 04:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen