News
 

Hillary Clintons Ex-Finanzchef festgenommen

Hillary ClintonGroßansicht
Washington (dpa) - Der ehemalige Finanzchef des Präsidentschafts-Wahlkampfes von Hillary Clinton ist wegen Betrugsverdachts festgenommen und angeklagt worden.

Hassan Nemazee habe vor drei Jahren für einen Kredit über 74 Millionen Dollar (52 Millionen Euro) mit Hilfe gefälschter Dokumente Sicherheiten in dreistelliger Millionenhöhe vorgegaukelt, teilte das US-Justizministerium am Dienstag mit. Die in den Unterlagen angegebenen Konten, auf denen sich das Geld angeblich befand, hätten entweder nicht existiert oder seien bereits vor Jahren geschlossen worden. Der Kredit hängt den Angaben zufolge nicht mit dem Wahlkampf Clintons 2008 zusammen.

Nemazee hatte laut «Wall Street Journal» 2004 auch für den Präsidentschafts-Wahlkampf von John Kerry als dessen New Yorker Finanzchef gearbeitet. 1999 hatte ihn den Angaben zufolge Präsident Bill Clinton als US-Botschafter für Argentinien vorgeschlagen. Die Nominierung scheiterte jedoch im Senat, nachdem ein Pressebericht die Geschäfte Nemazees kritisch beleuchtet hatte.

Der Anklage zufolge legte der 59-Jährige für den Kredit bei der Citigroup auch Adressen und Telefonnummern von Finanzinstitutionen vor, die für ihn bürgen sollten, tatsächlich aber von Nemazee kontrolliert wurden. Ihm drohen im Falle einer Verurteilung bis zu 30 Jahre Haft und eine Geldstrafe von bis zu einer Million Dollar. Laut Justizministerium hat er den Kredit inzwischen zurückgezahlt. Agenten des US-Bundespolizei FBI hatten Nemazee am Sonntag auf dem Flughafen Newark nahe New York abgefangen und verhört, als der Geschäftsmann eine Maschine nach Rom besteigen wollte.

Regierung / Kriminalität / USA
25.08.2009 · 20:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen