News
 

Hilfe für Erdbebenopfer kommt in Fahrt

Port-au-Prince (dpa) - Nach dem Jahrhundert-Erdbeben in Haiti läuft die internationale Hilfe weiter an. Die Vereinten Nationen haben 15 Zentren für die Auslieferung von Hilfsgütern eingerichtet. Die Verteilung wird nach Angaben der Organisation «Aktion Deutschland Hilft» von UN-Soldaten beaufsichtigt. In Berlin startete am Morgen ein Flugzeug mit Hilfsgütern und einer mobilen Mini-Klinik. Auch aus London hob ein Flugzeug mit tonnenweise Material in Richtung Haiti ab. Die Niederlande schickten ein Kriegsschiff mit Trinkwasser, Nahrung und medizinischen Hilfsgütern.
Erdbeben / Haiti
16.01.2010 · 13:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen