Kommentare

 
Washington (dpa) - In den USA haben sich US-Präsident Donald Trump und die oppositionellen Demokraten ein Hickhack um die Einwanderungspolitik geliefert. Führende Vertreter der Demokraten erklärten zunächst, sie hätten sich mit Trump darauf geeinigt, rasch ein Gesetz zum Schutz von jungen ...

Kommentare

(3) Myabi · 15. September um 00:37
So ungern man Trump auch als Präsidenten der USA sieht...man muss bedenken, dass die Alternative Clinton gewesen wäre^^
(2) tastenkoenig · 14. September um 23:23
Sie wollten ihn ja als auch Kandidaten verhindern. Man muss aber dazu sagen, dass die Parteien in den USA grundsätzlich eine etwas untergeordnete Rolle spielen und für den jeweiligen Präsidentschaftskandidaten eher als Vehikel fungieren denn als wirkliche Machtbasis. Das war bei Trump besonders ausgeprägt, aber nichts grundsätzlich Neues.
(1) suse99 · 14. September um 22:43
Ob den Republikanern langsam klar wird, dass Trump schon mal für die Demokraten ins Weiße Haus einziehen wollte? Dass ihm die Partei eigentlich schnuppe ist, die ihm zu dem Job verholfen hat?
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News