News
 

Hewlett-Packard will 27.000 Stellen streichen

Palo Alto (dts) - Der Technologie-Riese Hewlett-Packard will rund 27.000 Arbeitsplätze streichen. Dies gab der Computer-Hersteller am Mittwochabend (deutscher Zeit) in einer Erklärung bekannt. Damit entlässt Hewlett-Packard rund acht Prozent seiner Belegschaft.

Die Stellenstreichungen waren von Marktbeobachtern erwartet worden, sie hatten mit 25.000 bis 35.000 Entlassungen gerechnet. Die Chefin von Hewlett-Packard, Meg Whitman, hatte jüngst erklärt, dass der Konzern Kosten einsparen müsse, um so den schrumpfenden Umsatz zu kompensieren. Durch die Entlassungen rechnet der Technologie-Riese mit jährlichen Einsparungen in Höhe von 3 bis 3,5 Milliarden US-Dollar.
USA / Arbeitsmarkt / Unternehmen / Computer
23.05.2012 · 22:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen