News
 

Hewlett Packard startet Preisoffensive für Tablet-PCs

Palo Alto (dts) - Nachdem der US-Computerhersteller Hewlett Packard am Freitag angekündigt hatte, sein Geschäftsmodell radikal umzustellen, will der Konzern seinen aktuellen iPad-Konkurrenten TouchPad zum Niedrigpreis verkaufen. So soll die 16-GB-Version für 99 Euro angeboten werden, berichtet das "Handelsblatt". Die Variante mit 32 GB Speicher sei aktuell für 129 Euro zu haben, so eine HP-Sprecherin.

Auch bei den Smartphones mit WebOS stehen die Zeichen auf Ausverkauf: Das HP Pre 3 werde ab sofort für 79 Euro angeboten, das Smartphone HP Via gibt es nun für 59 Euro. Der Online-Store von HP Deutschland war am Nachmittag nur schwer zu erreichen. Wegen der enormen Nachfrage seien die Server zusammengebrochen, hieß es aus der deutschen Niederlassung des Unternehmens in Böblingen.
USA / Computer / Unternehmen
22.08.2011 · 19:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen