News
 

Hessischer Verfassungsschutz dementiert Bericht

Wiesbaden/Berlin (dpa) - Der hessische Verfassungsschutz hat einen Bericht dementiert, der 2006 suspendierte Mitarbeiter habe einen V-Mann beim rechtsextremen Thüringer Heimatschutz geführt. Dies hatte «bild.de» unter Berufung auf parlamentarische Kreise berichtet. Aus dem Heimatschutz war die Zwickauer Terrorzelle entstanden, die für zehn Morde verantwortlich sein soll. Der Verfassungsschützer war im April 2006 in einem Internetcafé in Kassel gewesen, kurz bevor dort die tödlichen Schüsse auf den türkischstämmigen Betreiber fielen.

Extremismus / Kriminalität
17.11.2011 · 16:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen