News
 

Hessischer Innenminister fordert klares Regelbekenntnis von Muslimen

Frankfurt/Main (dts) - Hessens Innenminister Bouffier hat die islamischen Verbände aufgefordert, sich eindeutiger zu den Regeln zu bekennen, die in Deutschland gelten. Beispielsweise sollten sie bei muslimischen Eltern für eine Teilnahme der Kinder an Klassenfahrten werben, sagte der CDU-Politiker in einem Interview mit dem Deutschlandfunk. Zudem sprach sich Bouffier für eine Fortsetzung der Deutschen Islamkonferenz aus, die heute in Berlin zu ihrer vorerst letzten Sitzung zusammentritt. Auf Einladung von Bundesinnenminister Schäuble beraten die Teilnehmer über eine bessere Integration von Migranten. Bundesjustizministerin Zypries brachte derweil ein kommunales Wahlrecht für Ausländer ins Gespräch. Der Staat müsse deutlich machen, dass Muslime in Deutschland willkommen seien, sagte die SPD-Politikerin der "Berliner Zeitung". Unter Verweis auf die probeweise Einführung in seinem Land plädierte Niedersachsens Innenminister Schünemann in der Zeitung "Die Welt" dafür, einen islamischen Religionsunterricht an deutschen Schulen anzubieten.
DEU / Muslime / Integration
25.06.2009 · 08:32 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen