News
 

Hessens Wissenschaftsminister bietet Studenten Gespräche an

Wiesbaden (dts) - Hessens neuer Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) hat den hessischen Studenten nach vier Tagen im Amt Gespräche am Runden Tisch angeboten. Frankfurts Asta-Vorsitzender Giorgio Nasseh sagte, es sei das erste Mal seit zwölf Jahren, dass ein hessischer Wissenschaftsminister sich mit Studenten an einen Tisch setze, berichtet die "Welt". Ein Sprecher Rheins bestätigte das Gesprächsangebot.

Rhein hatte in seiner neuen Funktion am Donnerstag an der Goethe-Universität seinen ersten Auftritt bei einer Stipendienverleihung. Der Frankfurter Asta hatte im Vorfeld zu einer Demonstration aufgerufen. Asta-Vorsitzender Nasseh sagte im Interview mit der "Welt", er wünsche von Rhein, die 50 Euro Verwaltungsgebühr zurücknehmen. Zudem solle er dafür sorgen, dass die Studentenwerke bessergestellt würden und damit indirekt die Zuschüsse für Wohnheimplätze zu erhöhen. "Wenn er auf uns zugeht, werden wir ihm die Hand reichen." Für die kurzfristig angesetzte Demo erwarte er, dass alles friedlich bleibe. "Ich habe mein Wort gegeben", so Nasseh.
Politik / DEU / HES / Bildung
23.01.2014 · 20:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen