News
 

Hessen: Neun verletzte Schüler nach Reisebus-Brand auf A4

Fulda (dts) - Bei einem Reisebus-Brand auf der Autobahn 4 in Hessen sind am Donnerstag neun Kinder zum Teil schwer verletzt worden. Nach Angaben eines örtlichen Polizeisprechers sei der Reisebus auf dem Weg von Spanien nach Gotha vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in Brand geraten. Der Busfahrer habe es gerade noch geschafft, den Bus auf dem Seitenstreifen zum Stehen zu bringen.

Innerhalb weniger Minuten stand der doppelstöckige Bus komplett in Flammen. Um sich zu retten, hätten die Insassen zum Teil die Scheiben einschlagen und aus dem Bus springen müssen. Dabei wurden drei der zwischen 18 und 20 Jahre alten Schüler schwer, sechs weitere leicht verletzt. Eine Person musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Eisenach geflogen werden. Die übrigen Fahrgäste seien von Rettungskräften in unmittelbarer Nähe versorgt worden, bevor sie ihre Fahrt fortsetzen konnten. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 150.000 Euro.
DEU / HES / Polizeimeldung / Straßenverkehr / Unglücke
26.05.2011 · 17:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen