News
 

Hertha will erst nach Pfingsten über möglichen Einspruch beraten

Berlin (dts) - Hertha BSC will die Mitgliederversammlung am kommenden Dienstag abwarten, um anschließend über einen möglichen Einspruch gegen das Urteil des DFB-Bundesgerichts zum Relegationsspiel bei Fortuna Düsseldorf zu beraten. "Über Pfingsten wird in der Richtung nichts passieren", sagte Clubsprecher Peter Bohmbach. Man wolle zunächst "in Ruhe" die schriftliche Urteilsbegründung abwarten und dann darüber entscheiden.

Dabei spiele auch das "Stimmungsbild" der Mitglieder eine Rolle. Am Freitag war der Club vor dem DFB-Bundesgericht mit seinem Einspruch gescheitert. Das Gericht bestätigte das Urteil des DFB-Sportgerichts aus erster Instanz und besiegelte somit den Abstieg der Berliner in die 2. Liga. Sie haben jetzt noch die Möglichkeit Einspruch gegen das Urteil einzulegen.
DEU / Fußball
26.05.2012 · 14:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen