News
 

Hersteller: Keine Fettsäure für Viehfutter geliefert

Borken (dpa) - Bei der Suche nach dem Ursprung der Dioxin-Verseuchung von Tierfutter hat der niedersächsische Biodiesel-Hersteller Petrotec jede Verantwortung zurückgewiesen.

Die an einen niederländischen Händler gelieferte Fettsäure sei allein zur technischen Verwendung und nicht für die Produktion von Viehfutter bestimmt gewesen, teilte die Petrotec AG am Montagabend in Borken mit. «Es ergibt sich eindeutig aus den zugrunde liegenden Verträgen, dass die von der Petrotec AG an den holländischen Händler verkaufte Mischfettsäure aus Altspeisefett nicht für die Lebensmittel- und Futtermittelindustrie, sondern nur zur technischen Verwendung geeignet und bestimmt ist», hieß es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Der Biodiesel-Hersteller kritisierte den Futtermittelhersteller Harles & Jentzsch in Schleswig-Holstein. Dessen Geschäftsführer Siegfried Sievert hatte die Biodiesel-Anlage der Petrotec AG als Quelle des Dioxins genannt. Die Petrotec AG erklärte, sie prüfe, ob sie rechtlich dagegen vorgehen werde.

Agrar / Gesundheit
03.01.2011 · 20:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen