News
 

Herrmann: Internet aufmerksamer beobachten

Berlin (dpa) - Als Lehre aus dem Massaker in Norwegen hält Bayerns Innenminister Joachim Herrmann eine stärkere Beobachtung des Internets für notwendig. Man müsse nicht jeden wirren Eintrag gleich für ein Attentat halten, sagte Herrmann im Deutschlandfunk. Die Behörden müssten Interneteinträge aber noch aufmerksamer verfolgen. Die norwegische Polizei war im Internet auf eine lange Hassschrift des geständigen Attentäters Anders Behring Breivik gestoßen. Herrmann betonte, dass weiterhin jede Form von Extremismus scharf zu beobachten und zu bekämpfen sei.

Terrorismus / Kriminalität / Norwegen
25.07.2011 · 11:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen