News
 

Helgoland wird ans Stromnetz angeschlossen

Helgoland (dts) - Die Insel Helgoland wird an das europäische Stromnetz angeschlossen. In St. Peter-Ording begann die Verlegung eines Seestromkabels zu Deutschlands einziger Hochseeinsel. Das Kabel ist 53 Kilometer lang und 800 Tonnen schwer und aus einem Stück gefertigt. Es sei damit Deutschlands längstes in einem Stück verlegte Stromkabel, sagte E.ON-Sprecher Volker Mielisch. Bislang produziert Helgoland seinen Strom mit zwei Diesel-Generatoren selbst. Die Kosten für den Anschluß betragen rund 20 Millionen Euro.
DEU / SWH / Energie / Kurioses
07.06.2009 · 14:02 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen