News
 

Helfer bergen bis zu 150 Leichen vor Tunesien

Tunis (dts) - Vor der tunesischen Küste haben Rettungskräfte die Leichen von bis zu 150 afrikanischen Flüchtlingen geborgen. Das teilte das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nation (UNHCR) mit. Das Flüchtlingsboot war am Mittwoch mit rund 800 Insassen vor der tunesischen Küste bei einem Rettungsversuch gekentert.

"Wir wissen, dass viele Frauen und Kinder unter den 150 sind", sagte UNHCR-Sprecher Adrian Edwards. Etwa 578 Flüchtlinge konnten gerettet werden und wurden in Flüchtlingslager gebracht. Es sei eines der schlimmsten Flüchtlingsunglücke im Mittelmeer in diesem Jahr, so Edwards weiter. Die Flüchtlinge kamen aus Libyen und waren auf dem Weg nach Lampedusa.
Tunesien / Unglücke / Schifffahrt / Weltpolitik
03.06.2011 · 14:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen